Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Nur das beste für Ihre Gesundheit.

spacer image

Medikationsmanagement – Medikamente im Griff

Die gesamtheitliche Betreuung von Patienten, die viele verschiedene Arzneimittel täglich einnehmen müssen, ist von hoher Wichtigkeit für die Arzneimittelsicherheit.


Ziel ist es arzneimittelbezogene Probleme zu erkennen und zu lösen.


Nach einer Terminvereinbarung bringen die Kunden alle ihre Medikamente, auch Vitamin- oder Pflanzenpräparate in allen Darreichungsformen (Tabletten, Kapseln, Säfte, Salben, Tropfen, Zäpfchen, Inhalationsmittel, wirkstoffhaltige Pflaster, Spritzen etc) in die Apotheke, ebenso den Verordnungsplan des Arztes und aktuelle, Laborbefunde.

Bei jedem einzelnen Präparat wird erfragt, wann und wie der Patient es bisher einnimmt. So wird festgestellt, ob die Medikamente zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Dosierung und auf die richtige Art angewandt wird, Es wird auch geprüft, ob abgelaufene oder aus einem anderen Grund unbrauchbar gewordene Arzneien unter den mitgebrachten Medikamenten sich befinden. Auch wenn neben einem vom Hausarzt verordneten Medikament zusätzlich ein wirkstoffgleiches Präparat mit anderem Namen, das ein anderer Arzt verordnet hat, irrtümlich eingenommen wird, wird dies festgestellt.


Es wird auch erfragt, wie der Patient die einzelnen Medikamente verträgt. Bei auftretenden unerwünschten Nebenwirkungen wird nach einer Lösung gesucht, um diese zu vermeiden oder möglichst gering zu halten.


Weiters wird die Verträglichkeit der Medikamente untereinander untersucht. So können beispielsweise auch rezeptfreie Medikamente und andere Präparate mit vom Arzt verordneten Arzneimitteln eine Wechselwirkung verursachen. Berichtet der Patient von Unverträglichkeiten, die ihre Ursache in Wechselwirkungen haben, werden Vorschläge für eine Optimierung des Therapieschemas gemacht.


Darüber hinaus werden die Patienten über Sicherheitsrisiken der Medikamente, die sich auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Reaktionsfähigkeit beim Bedienen von Maschinen auswirken können, informiert.


Alle Vorschläge zur Lösung von arzneimittelbezogenen Problemen, die im Gespräch festgestellt wurden, werden schriftlich zusammengefasst und dem Patienten bei einem Folgegespräch mitgeteilt und in einem Brief für seinen Hausarzt mitgegeben.


Das Beratungsgespräch wird ausschließlich von Apothekern durchgeführt und dauert etwa eine Stunde.


Für UNIQA-Versicherte, die viele Medikamente einnehmen und von der Versicherung einen Einladungsbrief für „Medikationsmanagement - Medikamente im Griff“ erhalten haben, ist dieser Service unserer Apotheke kostenlos.


Anderen Personen bieten wir zum Preis von € 120,- diese umfassende Dienstleistung.

Ihre Ansprechpersonen:

Mag. Roswitha Ketterer

Mag. Christian Thoma

Apotheke Haid Center KG

Haid Center Ikea-Platz 8 Top 18
4053 Haid

Telefon +43 7229 83250

%6F%66%66%69%63%65%40%61%70%6F%74%68%65%6B%65%2D%68%61%69%64%63%65%6E%74%65%72%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 8:00-19:00
Di: 8:00-19:00
Mi: 8:00-19:00
Do: 8:00-19:00
Fr: 8:00-19:00
Sa: 8:00-18:00